Startseite > Leistungen und Produkte > Solar > Photovoltaikanlagen / Solarstromanlagen

Photovoltaik & Solarstrom aus Bernau bei Berlin

Angebote rund um Photovoltaikanlagen für Berlin & Brandenburg

Photovoltaik BerlinDer Begriff Photovoltaik setzt sich aus dem griechischen Wort "Phos" (Licht) und dem lateinischen Wort "Volt" (als Maßeinheit für elektrische Spannung bekannt) zusammen.

Unter Photovoltaik versteht man also das direkte Umwandeln von Sonnenenergie in Strom.
Die Solarzellen aus Silizium wandeln das Sonnenlicht direkt in elektrischen Strom um. Dieser hausgemachte Gleichstrom wird durch einen Wechselrichter in 230-Volt- Wechselstrom umgewandelt und in den Haushalt eingespeist. So kann besonders in den Sommermonaten ein hoher Prozentsatz des häuslichen Stromverbrauchs durch Solarenergie abgedeckt werden. Dabei unterscheidet man grundsätzlich zwischen netzgekoppelten Anlagen und sogenannten Inselanlagen.

Abbildung WechselstromzählerWenn mit Hilfe der Sonne nicht genügend oder gar kein Strom erzeugt werden kann (nachts oder bei nebligem Herbstwetter), so übernimmt bei sogenannten netzgekoppelten Anlagen das öffentliche Stromnetz die Versorgung.

Andererseits aber wird hierbei auch der nicht sofort verbrauchte, hausgemachte Strom, ins öffentliche Netz weitergeleitet. Ein zweiter Zähler registriert diese Stromlieferung, die auch von den örtlichen Stromversorgern vergütet wird.


Unsere netzgekoppelte Photovoltaikanlage für Berlin und Brandenburg besteht im Wesentlichen aus folgenden Hauptkomponenten:
1. Photovoltaik-Generator (mehrere PV-Module in Reihen- und Parallelschaltung mit Montagegestell) 
2. Generatoranschlusskasten 
3. Gleich- und Wechselstromverkabelung 
4. Wechselrichter 
5. Schutz- und Zähleinrichtungen.

Aufbau einer netzgekoppelten Photovoltaikanlage (Bild vergrößern)

Photovoltaikanlage
Flash-Animation Photovoltaik-Anlage ansehen(104 kB)

Flash-Animation Photovoltaik-Anlage ansehen

Besonders interessant ist die Eigennutzung des selbst erzeugten Solarstromes.
Diese Möglichkeit ist im Erneuerbare-Energien-Gesetz vorgesehen. Die Energiepreise der lokalen Anbieter steigen stetig, Ihr eigener Strompreis bleibt zuverlässing niedrig. Je teurer der Strom aus dem Netz wird, desto größer wird die Freude wenn man auf den Eigenverbrauchszähler schaut.

Neu auf dem Markt: intelligente Batteriespeichersysteme
Intelligente Energiespeichersysteme dienen dem Zweck, erzeugte Solarenergie für eine späteren Nutzung aufzubewahren. Der erzeugte Strom muss nicht sofort verbraucht oder ins Netz eingespeist werden. Die Systeme decken zuerst den Bedarf Ihres Hauses und laden automatisch den Batteriespeicher für den späteren Gebrauch.  Der überschüssige Strom fließt ins Stromnetz und wird wie gewohnt vergütet.

Früher wurden Photovoltaikanlagen fast ausschließlich auf den Dächern installiert. Mittlerweile gibt es aber auch neben der normalen Indachmontage, Flachdachmontage oder Fassadenintegration die Möglichkeit, Photovoltaikelemente direkt als Dacheindeckungselemente (Dachziegel mit integrierten Solarzellen und Photovoltaik-Dachschindel) zu verwenden.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gern zur Verfügung.

Referenzen

 

Neue EEG-Vergütungssätze für Photovoltaik-Dachanlagen ab dem 01.02.2013

Inbetriebnahme bis 10 kWp (Ct/kWh) 10 bis 40 kWp (Ct/kWh)
Ab 01.02.2013* 16,64 15,79
Ab 01.03.2013* 16,28 15,44
Ab 01.04.2013* 15,92 15,10

*) Die Degression der Vergütungssätze ab Februar 2013 bis April 2013 beträgt monatlich 2,2 Prozent

Alle Angaben ohne Gewähr!
Quelle: Bundesverband Solarwirtschaft